Geschichte

01.11.1948
Heinz Pahl gründet das Unternehmen „Niedersächsische Glasschilderfabrik“ uns nimmt die Produktion in Bad Harzburg im ehemaligen Kino „Weltlichtspiele“ auf.

Herbst 1951
Das Unternehmen verlagert seinen Firmensitz innerhalb Bad Harzburgs in die Straße „Am Kupferbach“. Die Produktion des Unternehmens wird um Angliederung einer Schlosserei zum ersten Mal erweitert.

Herbst 1958
Das Unternehmen verlagert seinen Firmensitz auf Grund des unvermindert voranschreitenden Expansionskurses nach Bündheim in die Bäckerstraße 9 und nimmt den Geschäftsbetrieb in dem fertig gestellten Neubau – 1. Bauabschnitt – unverzüglich auf. Es folgt die Umstellung der Schilderproduktion von Glas auf Plexiglas und die Installierung von Öfen und Pressen für die Kunststoff-Verformung. Die Produktion des Unternehmens wird um die Angliederung einer Neonglasbläserei und einer Kunststoffabteilung zum zweiten Mal entscheidend erweitert, d.h. das Unternehmen stellt nunmehr die gesamte Produktpalette der Licht-& Werbetechnik in eigenen Produktionsstätten her.

1961
2. Bauabschnitt: Die Produktionsfläche wird um ca. 500 qm erweitert.

10.06.1963
Das Unternehmen ist auf den Namen „NEON – PAHL Heinz Pahl Leuchtröhrenfabrik“ geändert.

08.07.1965
Der Name des Unternehmens ist auf NEON - PAHL Heinz Pahl“ geändert.

29.07.1970
Der Name des Unternehmens ist auf „NEON PAHL Heinz Pahl“ geändert.

1970
3. Bauabschnitt: Die Produktionsfläche wird um eine zweistöckige Produktionshalle auf zusätzlich 1.580 qm erweitert.

05.10.1972
Der Name des Unternehmens ist auf „NEON PAHL Leuchtröhrenfabrik – Lichtwerbung Inhaber Heinz Pahl“ geändert.

01.11.1973
Das Unternehmen begeht sein 25 jähriges Firmenjubiläum.

14.11.1979
Der Name des Unternehmens wird auf NEON PAHL Werbetechnik – Siebdruck“ geändert.

25.07.1986
Dem Unternehmensgründer und Inhaber Heinz Pahl wird in Anerkennung der um Volk und Staat erworbenen „Besonderen Verdienste“

„DAS VERDIENSTKREUZ“

AM BANDE DES VERDIENSTORDENS DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

verliehen.

01.11.1988
Das Unternehmen begeht sein 40 jähriges Firmenjubiläum.

01.08.1989
Der Sohn des Inhabers, Patrick Heinz Pahl, von Beruf Bankkaufmann, tritt offiziell in das Unternehmen ein.

19.12.1990
Im Zuge des Erbbaurechtes erwirbt Patrick Heinz Pahl über den „Allgemeinen Hannoverschen Klosterfond“ ein Firmengrundstück in dem Gewerbegebiet Goslar-Baßgeige, in einer Größenordnung von 12.555 qm

22.03.1991
Der Name des Unternehmens wird auf „NEON PAHL Licht- & Werbetechnik Heinz Pahl Inhaber Patrick Pahl „ geändert

15.05.1991
Der bisherige Inhaber Heinz Pahl überträgt das gesamte Unternehmen auf seinen Sohn Patrick Heinz Pahl.

1991
Sowohl die Grafik als auch die Produktion im Bereich Metallbau und Schildermalerei werden auf computergesteuerte Ausführungs- bzw. Fertigungsprozesse umgestellt. Zusätzlich erfolgt die Inbetriebnahme einer CNC – Fräse. In der Schildermalerei erfolgt die Umstellung auf Folienbeschriftung.

01.01.1994
Entstehung des Unternehmensverbundes NEON PAHL, durch die Gründung eines weiteren Unternehmens mit Namen „ NEON PAHL Licht- & Werbetechnik GmbH“ am 29.11.1993. Laut Gesellschafterversammlung wird der Bankkaufmann Patrick Heinz Pahl zum alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter bestellt.

22.11.1994
Das über Erbbaurecht erworbene Firmengrundstück geht in das Eigentum des Unternehmens NEON PAHL Licht-& Werbetechnik Heinz Pahl Inhaber Patrick Heinz Pahl über.

01.01.1995
Das neu erstellte Verwaltungs- und Betriebsgebäude mit 3.000 qm Produktions- und 800 qm Verwaltungsfläche wird innerhalb einer Woche bezogen und die Produktion wird unverzüglich, nach nur 2 Wochen Produktionspause, in vollem Umfang wieder aufgenommen.

Die Produktion wird durch eine Gesamtinvestition in Höhe von ca. 1 Million DM auf den modernsten Stand der Technik gehalten. So wird z.B. für den Metallbau eine 4 Meter CNC gesteuerte Schlagschere bzw. Abkantbank angeschafft.

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile insgesamt 65 Mitarbeiter in den Abteilungen Verwaltung/Vertrieb, Metallbau, Kunststoffverarbeitung, Glasbläserei, Lackiererei, Schildermalerei, Elektrowerkstatt und Montage und erreicht einen Jahresumsatz von 9 Millionen DM.

5 Montagetrupps sind im ständigen wöchentlichen bundesweiten Einsatz. In Leipzig wird ein Verkaufsbüro eingerichtet.

15.01.1996
Erweiterung der Unternehmensgruppe NEON PAHL durch die Neugründung der Firma „NEON PAHL Elektro- & Montage GmbH. Zum alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter wird laut Gesellschafterversammlung der Bankkaufmann Patrick Heinz Pahl bestellt.

26.01.1996
Der Unternehmensinhaber Patrick Heinz Pahl feiert seinen 30. Geburtstag und pflanzt im Verlauf des Jahres aus diesem Anlass eine deutsche Eiche mit Namen „Patrick Eiche“

14.08.1996
Der Unternehmensgründer Heinz Pahl feiert seinen 80. Geburtstag.

01.11.1998
Das Unternehmen begeht sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Der Unternehmensgründer Heinz Pahl und sein Sohn und Unternehmensinhaber Patrick Heinz Pahl pflanzen aus diesem Anlass eine zweite deutsche Eiche mit Namen „ Jubiläumseiche“.

05.05.1999
Das Unternehmen NEON PAHL Licht- & Werbetechnik GmbH startet mit seiner Internetpräsentation unter www.neon-pahl.de.

2000
Die Produktion wird durch eine weitere Anschaffung einer CNC-Fräse mit einer Arbeitsfläche von 4.000 x 2.000 mm auf höchstem technischen Niveau gehalten.

01.01.2001
Die Produktion der Unternehmensgruppe wird um die Angliederung des Produktionszweiges Shopfassaden – Ganzglas und Horizontalschiebewand, kurz HSW-Anlagen genannt, zum dritten Mal erweitert.

2001
Das Geschäftsfeld erstreckt sich inzwischen auch auf Osteuropa und Nordafrika.

2002
Das Geschäftsfeld weitet sich weiter auf den asiatischen Bereich aus.

25.03.2002
Der letzte Arbeitstag des Unternehmensgründers Heinz Pahl auf Grund einer schweren Erkrankung.

04.05.2002
Der Unternehmensgründer Heinz Pahl muss für immer diese Welt verlassen. Die Geschicke des Unternehmens liegen nunmehr allein in den Händen seines Sohnes Patrick Heinz Pahl.

12.08.2005
Im Gedenken an das Lebenswerk des Firmengründers Heinz Pahl wird im Beisein der Mitarbeiter im Firmensitz Goslar eine Bronzebüste eingeweiht.

2008
Umbau und Erweiterung der Produktionsstätte um 1.200 m² auf insgesamt 5.000 m²

Umbaukosten 1,8 Millionen Euro

Demnach ist die Firma NEON PAHL Licht-& Werbetechnik GmbH der größte Produktionsbetrieb in Norddeutschland.

2011
Kauf einer CNC Fräse 4.000 x 2.000 mm

Kauf einer Abkantbank 4.000 x 2.000 mm

2012
Erweiterung der Unternehmensgruppe NEON PAHL durch die Neugründung der Firma STAHL PAHL GmbH.

  • slider-item
  • slider-item
  • slider-item